Seminare

Stellenbeschreibung

Mit dem KOMMBOSS® - Modul Stellenbeschreibung haben Sie die Möglichkeit, Stellenbeschreibungen zu erfassen und zu verwalten. KOMMBOSS® - Stellenbeschreibungen entsprechen den tariflichen Vorgaben des TVöD.

Die KOMMBOSS® - Stellenbeschreibung ist auf die einzelne Stelle bezogen und unterscheidet sich vom Stelleninhaber. Sie ist die verbindliche, schriftliche, personenunabhängige Fixierung der organisatorischen Eingliederung einer Stelle im Hinblick auf:

  • Ziele und Aufgaben

  • Einordnung in die Hierarchie einer Verwaltung

  • Kompetenzen

  • Beziehungen zu anderen Stellen

Dementsprechend enthält sie folgende Kernangaben:

  • die Stellenbezeichnung des Stelleninhabers, der unmittelbaren Vorgesetzten, der direkt unterstellten Mitarbeiter und der Vertretungen

  • eine Beschreibung der auszuübenden Arbeitsvorgänge, Tätigkeiten und Zeitanteile

  • eine Beschreibung der Art und des Umfangs der Aufgabengebiete, der Verantwortung,  Befugnisse und Arbeitskontrolle

  • die Gültigkeit und Gültigkeitsdauer der Stellenbeschreibung

  • Sondervereinbarungen und Sonderaufgaben

  • Rechtsgrundlagen, Handlungsspielraum und Reichweite und Auswirkungen auf das Arbeitsverhalten

Diese werden durch Anforderungsmerkmale sowie erforderliche Kompetenzen des Stelleninhabers (fachliche, soziale, methodische, persönliche) und spezielle berufliche Qualifikationen (Ausbildungen, Fort- und Weiterbildungen usw.) ergänzt.

Aufbauend auf dieses Anforderungsprofil kann der Abgleich mit den Qualifikationen des Stelleninhabers erfolgen. Hierfür stehen verschiedene Auswertungen und Analysen als Grundlage einer fundierten Personalentwicklung zur Verfügung.

Die Einordnung in die gesamte Verwaltungsstruktur, bei Bedarf das Anbinden an den Stellenplan und die Bewertung einer Stelle nach TVöD sind problemlos möglich. Ein Aufgabenkatalog mit Tätigkeiten muss hinterlegt werden. So wird eine einheitliche Sprachregelung im Aufgabenbereich gesichert.

Durch die Vergabe von Rollen und Rechten ist gewährleistet, dass jeder Nutzer nur die Aufgaben wahrnimmt, für die er Rechte erhalten hat. So kann festgelegt werden, wer eine Stellenbeschreibung erstellt und wer diese als Vorgesetzte(r) genehmigen darf.

Nach Freigabe der Stellenbeschreibung kann diese in Papierform als Formular ausgedruckt werden. Sie wird vom Stelleninhaber und dem Vorgesetzten unterzeichnet.

Selbstverständlich können mit der Stellenbeschreibung Musterstellenbeschreibungen gefertigt werden. Diese können vervielfältigt und mit konkreten Angaben zur Stelle ergänzt werden.


  • Inhalt

  • Einführung in die Grundlagen des Moduls KOMMBOSS®  – Stellenbeschreibung

    Workflow und Status einer Stellenbeschreibung

    • Rollen: Organisator, Mitarbeiter, Vorgesetzter

    • Status: in Bearbeitung, fertig, genehmigt

    Verbindung zu anderen Modulen

    • Kompetenz

    • Personalentwicklung (Stelleninhaber, Qualifikationsanalyse)

    • Stellenplan

    Erfassen von Grunddaten und Rechtsgrundlagen

    Darlegung des Textbaustein-Prinzips

    Arbeitsvorgänge und Zeitanteile

    • Zuordnen von Tätigkeiten

    • Anfallrhythmus

    • Erledigungsart

    Zuweisen von Informationen zur Stellenbeschreibungen

    • Handlungsspielraum und Reichweite

    • Befugnisse und Kompetenzen

    • Anforderungsprofil

    • Sonderaufgaben

    • Einordnung der Stellenbeschreibung in die Hierarchie einer Verwaltung

    • Vertretungen

    Erstellen und Bearbeiten von Stellenbeschreibungen

    Musterstellenbeschreibungen und deren Vervielfältigung

    Auswertungsmöglichkeiten im Modul Stellenbeschreibung

    Auswertungsmöglichkeiten im Modul Personalmanagement

    • Abgleich Qualifikations- und Anforderungsprofil

  • Dauer

  • 1 Tag

  • Termine

  • individuell auf Anfrage


Kunden-Login

Anmelden

Passwort vergessen?

Wir freuen uns über Ihren Anruf

033 205

211 0

mehr Neuigkeiten

Neuigkeiten
Highlights
Aktuelles

mehr Termine

Thementage
Messeauftritte
Kompetenztage