Universelle Datenschnittstelle

Universelle Datenschnittstelle

Die KOMMBOSS® - Datenschnittstelle ist als universelles Werkzeug für den Austausch von Daten mit den verschiedensten Fremdverfahren entwickelt worden.
Als mögliche externe Systeme kommen verschiedene Lohnverfahren, andere Personalmanagementsysteme, Zeiterfassungssysteme sowie Dienstreiseverwaltungssysteme in Frage.

  • Personal- und Stellenplandaten

  • Verwaltungsstrukturen und Stammdaten

  • Fehl- bzw. Arbeitszeiten

  • Kinderinformationen

  • Personalstandstatistik 30.6.

  • Abrechnungs- bzw. Lohndaten

  • Leistungsorientiertes Entgelt

  • Produktkataloge und –zuordnungen

Die Festlegung, welches Verfahren als führendes gilt, wird individuell je Anwender und Verwaltung bestimmt.

Übernahmeszenarien

Die Datenschnittstelle kann für die Erstübernahme von Daten als auch für einen regelmäßigen Abgleich von Änderungsdaten genutzt werden.
Unterstützt werden die Formate: ASCII, CSV, XML.

Synchrone Datenübernahme

Daten werden in einem Verfahren geändert und stehen dem anderen Verfahren sofort zur Verfügung.
Die Übernahme der Daten nach KOMMBOSS® erfolgt automatisch auf Datenbankebene nach dem Speichern von Änderungen im Echtzeitverfahren.
Die Daten liegen sofort anwendungs- und nutzergerecht in KOMMBOSS® vor.
Damit reduziert sich der manuelle Aufwand zur Durchführung der Übernahme und zur Pflege der Daten deutlich.

Anbindung an Abrechnungsverfahren – gelebte Praxis

Im Echteinsatz befinden sich derzeit Schnittstellen mit sieben verschiedenen Abrechnungsverfahren.
Neben den Standardschnittstellen werden auch individuell konfigurierte Schnittstellen unterstützt.
Eine aktuelle Erweiterung der Schnittstellen ergibt sich durch den Einsatz des KOMMBOSS® - Moduls Leistungsorientierte Bezahlung nach §18 TVöD.

Integration des Budgets für die Leistungsorientierte Bezahlung

Datensatzanalyse und Plausibilitätsprüfungen

Vor jeder Übernahme werden verschiedene Plausibilitätsprüfungen durchgeführt. Kritische Übernahmewerte werden erkannt und übersichtlich  gelistet.

Automatische Korrekturläufe

Nach jeder Datenübernahme erfolgen automatisch ausführbare Korrekturläufe. Damit werden standardmäßig Gültigkeitszeiträume begrenzt oder zusammengefasst.
Es besteht aber auch die Möglichkeit, individuell gestaltete Skripte einzubinden und auszuführen.

Protokollierung

Alle Änderungen im Datenbestand, die durch den Import entstehen, werden revisionsfest protokolliert. Für die Revision werden die Änderungen ohne zeitliches Limit gespeichert.



Datenblatt
Download

Wir freuen uns über Ihren Anruf

033 205

211 0